Paxon und FlexNet unter Wine (Linux)

Inhalt

Einleitung

Wine installieren (wenn nicht schon geschehen)

Serielle COMx-Schnittstelle einrichten

Paxon und FlexNet herunterladen

FlexNet installieren

Paxon installieren

Zugriffrechte dauerhaft ändern

 

Einleitung

Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung und Benutzung von Paxon mit FlexNet für Packet-Radio unter der Windows-Emulation Wine unter Linux.

Sie bezieht sich direkt auf Linux Mint 18, gilt aber sicher auch für viele andere Distributionen.

Ich bin kein Linux-Spezialist. Alle Befehle usw. habe ich mir aus dem Internet zusammengesucht.


Wine installieren (wenn nicht schon geschehen)

Unter Linux Mint öffnet man aus dem Startmenü die Anwendungsverwaltung, sucht nach "Wine" und installiert es.

Im Startmenü ist anschließend Wine als Programmgruppe zu finden.


Serielle COMx-Schnittstelle einrichten

Ihr müsst wissen, an welcher Schnittstelle z.B. der TNC hängt. Das kann z.B. /dev/ttyUSB0 sein. Ggf. könnt ihr in das Verzeichenis /dev wechsel und den Befehl

ls

eingeben. Wenn ihr Euch nicht sicher seid, welche die richtige Schnittstelle ist, könnt ihr den Stecker wieder herausziehen und nachsehen, welches Gerät verschwindet bzw. nach Einstecken wieder erscheint.

Dann navigiert ihr im Linux-Terminal aus Eurem Home-Verzeichnis in das versteckte Wine-Verzeichnis, dann in "dosdevices":

cd .wine
cd dosdevices

Verbindung zu echtem tty-Port anlegen (ttyUSB0 oder je nach dem, wo Euer TNC angeschlossen ist):

ln -s /dev/ttyUSB0 com1

Mit diesem Befehl wird eine Verknüpfung (Link) auf die vorhandene Schnittstele ttyUSB0  mit dem Namen com1 angelegt. "com1" sollte jetzt neben den Laufwerksbuchstaben c: usw. erscheinen.


Paxon und FlexNet herunterladen

Paxon hier herunterladen und in einem Ordner der Wahl abspeichern. Das gleiche mit FlexNet (flexnet32.zip), anschließend entpacken.


FlexNet installieren

Eigentlich wird FlexNet nicht installiert, man braucht nur die flexctl.exe starten. Dieses exe-File sollte ebenfalls schon das Windows-Symbol enthalten.

Ist Flexnet gestartet, erscheint das Fenster meist total minimiert, ihr könnt es aber größer ziehen. Das Fenster verschwindet nach dem Start nach einigen Sekunden, wenn ihr nichts unternehmt.
Ihr könnt auf alle FlexNet-Parameter jedoch jederzeit zugreifen, in dem ihr rechts unten in der Task-Leiste auf das Regenbogensymbol klickt.

Wie man FlexNet für die eigenen Bedürfnisse einstellt, habe ich hier beschrieben.


Paxon installieren

Die heruntergeladene Datei (SetupPaxon1114.exe) müsste ebenfalls als Wine- bzw. Windows-Symbol zu sehen sein.

Ein Doppelklick startet die Installation. Es kann sein, dass Wine zwei weitere Dinge nachinstallieren will (Internetverbindung ist Voraussetzung!).

Sollte sich dazwischen schon Paxon mit der Installationsroutine melden, kurz warten, bis Wine alles installiert hat und die Installation von Paxon abbrechen und noch mal starten.

Die Installation von Paxon sollte sich jetzt problemlos durchführen lassen.

Nach der Installation sollte Paxon in der Wine-Programmgruppe zu finden sein.

Paxon starten.

Wie man Paxon generell und mit FlexNet einrichtet habe ich hier beschrieben. 

 

Zugriffrechte dauerhaft ändern

Sollte man Probleme beim Zugriff auf die USB-RS232-Schnittstelle haben, kann man noch die Datei "/etc/udev/rues.d/50-myusb.rules" editieren/anlegen und folgende Zeile eintragen:

KERNEL=="ttyUSB[0-9]*",MODE="0666"

Danach noch den aktuellen Benutzer der Gruppe "dialout" hinzufügen:

sudo adduser $USERNAME dialout

Aber wie immer: ohne Gewähr.